Nadine Kilchhofer
dipl. Kons./Rest. (FH)

Textilkonservatorin/-restauratorin

Abegg-Stiftung
Werner-Abeggstrasse 67
3132 Riggisberg

t. 031 808 12 01
f. 031 808 12 00

kilchhofer@abegg-stiftung.ch
www.abegg-stiftung.ch

Spezialisierung:

  • Polsterungen an Möbeln, Fahrzeugen etc.
  • Textilien und Leder im Interieurbereich
  • Kostüme und Accessoires
  • Textilien allgemein
  • Beratungen
  • Posamente

Ausbildung:

  • Fellowship als „Upholstery Conservator“, Metropolitan Museum of Art New York, USA, 2006 – 2007
  • Studium Abegg-Stiftung/Berner Fachhochschule, Abschluss Diplom 2005
  • Praktika im Ethnografischen Museum Split, Kroatien und Württembergisches Landesmuseum Stuttgart, Deutschland
  • Ausbildung zur Raumausstatterin (Abschluss Gesellenbrief 1997) mit Schwerpunkt traditionelles Polstern in der Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Potsdam, Deutschland

Referenzen:

  • Bernisches Historisches Museum, Bern
  • Abegg-Stiftung, Riggisberg
  • Metropolitan Museum of Art, New York, USA

Arbeitsgebiet:

Schweiz und deutschsprachiges Ausland

Sprachen:

Deutsch, Englisch

Zur Polsterkonservierung:

Was versteht man unter Polsterkonservierung?
Den restauratorisch/konservatorischen Umgang mit historischen Polsterungen, wie z.B. Sitzmöbeln, Matratzen, Kutschen etc.
 

Für welche Objektgruppen ist sie geeignet?
Vornehmlich gepolsterte Objekte, die nicht mehr in Gebrauch stehen, wie sie z.B. in Sammlungen von Museen und Schlösserverwaltungen vorkommen.
 

Für Polstermöbel in Benutzung kann die Konservierung nur begrenzt angewendet werden. Es lohnt sich meist eine Polsterung im handwerklichen Sinne. Dennoch können historische Polsterungen untersucht, dokumentiert und originale bzw. erhaltenswerte Bestandteile so weit wie möglich am Möbel bewahrt werden.

Kilchhofer2
NadinePolsterstuhl5
Titelleiste

KONTAKT zur fachgruppe ÜBER: Iona Leroy | TEXTIL@SKR.ch